Am 3. Februar 2021, im Rahmen der Umsetzung der Verein der Wirtschafts-und Kulturkooperation «Wolga-Rhein» Strategie GmbH «Sever» auf dem europäischen Markt für den Export von Produkten bekannter Führer und besprechen Sie die Möglichkeiten der Produktion von filzstiefeln und Pantoffeln (einschließlich Designer) im Auftrag der deutschen Schuh-Unternehmen «Schwarz-Schuhwerk Handels-GmbH» (Schuhwerk.de).

Der Präsident der Union «Wolga – Rhein» Konstantin Maskewitsch und der Leiter der «Sever» - Molofeyeva Oksana präsentierte sein Unternehmen, das aktuelle Potenzial der Produktion, sowie die perspektivischen Möglichkeiten für die Produktion neuer Arten von Walenki.

Beim ersten Treffen machte der Leiter von Schuhwerk, Herr Stefan Schwarz, auf die Anforderungen der Verbraucher in Deutschland und der Europäischen Union an diese Schuhe aufmerksam, vor allem auf ihre Vielseitigkeit (mögliche Verwendung zu Hause und draußen), Komfort und Fußkomfort (Vorhandensein einer anatomischen Einlegesohle) sowie auf verschiedene Arten von Sohle (einschließlich aus echtem Leder - Nubukleder).

Die Parteien vereinbarten, bald eine Vereinbarung über die weitere Zusammenarbeit zu schließen, die die Interessen beider Seiten berücksichtigt, die deutsche Seite ist bereit, ihre Geheimnisse mit dem kanaschischen Hersteller zu teilen, und die Sever GmbH - eine Pilotpartie von Walenki herzustellen und sie für die Bewertung an den deutschen Kunden zur Verfügung zu stellen. Die Parteien äußerten auch Interesse an den Geschäftsmissionen, die für das zweite Halbjahr 2021 geplant sind und mit direkter Unterstützung der ANO «Koordinierungsstelle zur Unterstützung der exportorientierten Subjekte des kleinen und mittleren Unternehmertums in der Tschuwaschischen Republik und der Union «Wolga-Rhein» organisiert werden.